Programme aus dem Windows Autostart nehmen

Braucht Windows ungewöhnlich lange bis es betriebsbereit ist oder findest du viele Programm-Icons in der Taskleiste oder im Systemtray, die du nicht zuordnen kannst oder nicht mehr so oft gebrauchst? Dann könnte es dir helfen, überflüssige Programme aus dem Autostart (oder auch Systemstart genannt) zu nehmen. Die Autostartfunktion wird genutzt, um bestimmte Programme automatisch von Windows starten zu lassen, ohne dass der Anwender dafür explizit den Befehl geben muss. Der Startbefehl wird demnach automatisch gegeben, wenn Windows startet. Dies kann zum Beispiel nützlich sein, wenn es um Virenscanner geht, die schnellstmöglich aktiv sein sollen um Bedrohungen abzuwenden. Es kann sich allerdings auch um Programme handeln, die der Anwender sowieso täglich gebraucht und die er aus Bequemlichkeitsgründen gerne gestartet sehen will, wenn er sich zum arbeiten an den PC setzt.

Jedem wird es allerdings schon passiert sein, dass sich Programme mit ihrer Installation automatisch in den Autostart platziert haben, ohne dass man sie dazu wissentlich gebeten hat – eine nervige Angelegenheit. Wie bekomme ich solche Programme nun wieder aus der Autostartfunktion wieder heraus?

Autorun ändern über Systemkonfigutation (msconfig)

Die wohl einfachste wie effektive Methode ist, die Systemkonfiguration aufzurufen. Hierzu drücken wir einfach die Windowstaste zusammen mit dem Buchstaben R (Win+R). Das „Ausführenfenster“ öffnet sich, in welchem wir nun „msconfig“ (ohne Anführungszeichen) schreiben.

Haben wir das gemacht, bestätigen wir mit Enter oder OK. Nun öffnet sich die besagte Systemkonfiguration. Neben den Reitern Allgemein, Start, Dienste, und Tools, finden wir dort auch den Reiter Systemstart. Diesen klicken wir an, um uns sämtliche Programme anzeigen zu lassen, die sich im Systemstart (Autorun) befinden.

Zugegebenermaßen sind das bei mir schon eine ganze Menge. Jedenfalls kann man nun durch an- oder abwählen des Hakens auf der linken Seite entscheiden, ob man ein jeweilig aufgelistetes Programm zusammen mit Windows starten will oder nicht. Kann man mit einem Programmnamen ad hoc nichts anfangen, so sind Hersteller und Speicherort ein Indikator für eine genauere Bestimmung.

Will man ein Programm (nicht) zusammen mit Windows starten, welches man im obigen Systemstart vergebens sucht, so kann man wie folgt vorgehen:

Autostart ändern über den Autostart-Ordner

In Windows gibt es einen Ordner, in dem Verknüpfungen von Programmen hinterlegt sind, welche dann genauso mit Windows zusammen gestartet werden, wie oben beschrieben. Um nun Anwendungen mit Windows zusammen starten zu wollen, brauchen wir also lediglich eine Verknüpfung zu erstellen und diese in den Ordner zu kopieren. Brauchen wir das Programm nicht mehr im Autostart, so löschen wir es ganz einfach wieder heraus.

Um den besagten Ordner zu öffnen, müsst ihr allerdings versteckte Objekte anzeigen lassen, denn standardmäßig werden manche Ordner von Windows ausgeblendet.

Wie du dir versteckte Objekte anzeigen lassen lassen kannst, ist im Artikel Versteckte Dateien und Ordner anzeigen lassen nachzulesen.

Nachdem du also auch versteckte Objekte sehen kannst, besuchst du einfach folgenden Pfad, um den Autostart-Ordner anzupassen:

Benutzer – Benutzername – AppData – Roaming – Microsoft – Windows – Startmenü – Programme – Autostart

Hier ein Beispiel meines Pfades:

C:\Users\***mein Benutzername***\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup

Mozilla Firefox: Surfen mit Shortcuts

„Bekannt gemacht wurde der Begriff „Surfing the Internet“ durch den gleichnamigen Artikel der US-amerikanischen Bibliothekarin Jean Armour Polly, der im Juni 1992 im Wilson Library Bulletin erschienen ist. Sie kam auf den Namen, als sie ihr Mauspad ansah, auf dem ein Surfer abgebildet war.“ (Wikipedia, 2012).

Schon komisch irgendwie… „Durch das Internet surfen“, hätte also auch genauso gut durch das Internet bladen, cruisen, joggen oder sonst was heißen können. Aber egal. Wer sich möglichst produktiv durch das Internet bewegen möchte, der macht am besten Gebrauch von Shortcuts, Tastaturkürzeln, Tastenkombinationen oder wie auch immer man die Nutzung der Tastatur in diesem Kontext nennen will.

Ich persönlich nutze Shortcuts so oft es geht und so gut wie ich mir die Kombination mehrerer Tasten und deren Bedeutung eben merken kann. Bezüglich des Firefox-Browsers der Mozilla Foundation, welcher übrigens durch Netscape ins Leben gerufen wurde, habe ich einmal eine Liste vieler dieser Tastenkombinationen zusammengetragen:

Weiterlesen

Windows Shortcuts und Tastaturkürzel

Mit Hilfe von Tastaturkürzeln – sogenannten Shortcuts oder Tastenkombinationen – kann man seine Produktivität am Rechner deutlich erhöhen.

Nachfolgend habe  ich eine Liste mit Windows-Tastaturkürzeln zusammengefasst. Kennt ihr weitere Shortcuts unter Windows, könnt ihr das gerne als Kommentar hinzufügen. Ich würde die Liste dann aktualisieren.

Weiterlesen